QR Code Business Card

Wettsysteme

Finden Sie ein Wettsystem das zu Ihnen passt

Wenn Sie vorhaben, ernsthaft auf Sportereignisse zu wetten, wäre es sinnvoll, ein Wettsystem zu finden, das zu Ihnen passt. Hierbei geht es nicht darum (um den Begriff Wettsystem nicht misszuverstehen), um die angebotenen Wettmöglichkeiten und -systeme eines Buchmachers, sondern um den sinnvollen Umgang mit Ihrem eigenen Spielkapital.

Es gibt eine Reihe verschiedener Wettsysteme welches Sie anwenden können und jedes hat seine eigene Besonderheiten. Daher sollten Sie sich vorab mit diesen vertraut machen. Es macht keinen Sinn, wenn Sie einfach wahllos Ihre Wetten abgeben. Wettsysteme helfen Ihnen dabei, Ihre Risiken zu minimieren und Ihren Erfolg zu maximieren. Für welches Wettsystem Sie sich dabei entscheiden, bleibt völlig Ihnen überlassen.


Der Schlüssel zu jedem Wettsystem

Einer der ersten Schritte für ein Wettsystem ist die Einrichtung eines Wettkontos. Das ist ein separates Konto, in welches Sie Ihr Geld für Ihre Wetten beiseite legen. Durch die Finanzierung Ihrer Wetten über ein Konto, können Sie auf diese Weise leicht Ihre Gewinne und Verluste verfolgen. Sie selbst können entscheiden, welcher Prozentsatz Ihres Guthabens für die verschiedenen Wettarten verwendet werden soll. Sind Ihre Wetten auf Dauer erfolgreich, können Sie regelmäßig Ihre Gewinne von diesem Konto abziehen.


Wetteinsatzgrößen festlegen, damit Sie nicht überwetten

Eine Überwette ist, wenn Sie einen zu hohen Einsatz auf eine Verlustwette gesetzt haben. Die Folge ist, dass Sie kurzfristig kein Bargeld mehr für andere Wetten zu Verfügung haben. Das Einrichten von Einsatzgrößen bedeutet einfach nur, grundlegend vorab festgelegte Beträge für die verschiedenen Sportwetten bereitzustellen. Auf diese Weise verhindern Sie, dass Sie Ihr Konto zu arg strapazieren. Je mehr Disziplin Sie dabei haben, umso niedriger können Sie Ihre Einsatzgrößen festlegen. Denken Sie daran, der Schlüssel zu jedem erfolgreichen Wettsystem sind besser mehre kleine und kluge Wetten und das über einen längeren Zeitraum hinweg, als wenige große – möglicherweise allzu risikoreiche – in einem zu kurzen Zeitraum.


Das Martingal Wettsystem

Das wahrscheinlich gängiste Wettsystem ist das Martingale System und seine Varianten. Bei diesem System geht es darum, dass jedes mal wenn man gewinnt, der Gewinn eingestrichen wird und immer, wenn man verliert, der Einsatz der vorangegangenen Wette verdoppelt wird. Gewinnt man anschließend wiederum, hat man in der Regel (je nach Quote) seinen vorherigen Verlust wieder raus. Verliert man jedoch erneut, muss man bei der dritten Wette den gesamten Einsatz der vorangegangenen Wetten verdoppeln und die Quote  sollte höher als 2.00 sein. Meist sind jedoch die Wetteinsätze je nach Buchmacher limitiert, so dass diesem System Grenzen gesetzt sind und am Ende der Vorteil immer beim Buchmacher liegt.

Ein zweiter großer Nachteil bei diesem System ist (falls kein Limit existiert), dass man schnell astronomische Höhen erreicht und an seine finanziellen Grenzen stößt. Denn die Chancen zu gewinnen oder zu verlieren sind immer gleich – egal wann! Mit jeder Wette beginnt das „Spiel“ von vorn und es ist nicht gesagt, dass Sie nach der dritten, vierten oder gar fünften Wette gewinnen. Wie heißt es so schön? Wenn der Teufel es so will …


Das Middling Wettsystem

In der englischen Umgangssprache bezeichnet man etwas von durchschnittlicher Qualität als Middling. Somit handelt es sich hierbei weder um das schlechteste, noch um das beste System. Im Zusammenhang mit Sportwetten verfügt dieser Ausdruck über eine weitere Bedeutung, so dass das Wort Middling zur Fachsprache in diesem Bereich gehört. Bei Sportwetten spricht man von einem Middling, wenn man zwei verschiedene Wetten platziert, welche sich durch ein geringes Einsatzrisiko auszeichnen.

Insbesondere Anfänger haben zu Beginn Schwierigkeiten, den Begriff Middling korrekt zu interpretieren, und schrecken eher davor zurück. Wer sich jedoch etwas Zeit nimmt, um sich mit diesem Thema näher zu befassen, wird schnell erkennen, dass sich hinter einem Middling ein ganz simples Konzept verbirgt. Obwohl es auf den ersten Blick vollkommen irrsinnig erscheint, jeweils eine Wette auf jede der beiden gegeneinander antretenden Mannschaften zu platzieren, kann sich dies durchaus bezahlt machen.


Weitere Wettsysteme

Ein weiteres Wettsystem ist, wenn Sie immer den gleichen Prozentsatz von Ihrem Konto einsetzen. Wahrscheinlich das sicherste System von allen. So können Sie z.B. entscheiden, dass jede Wette in einer Höhe von 10 oder 5% Ihres Guthabens liegt. Dies bedeutet, dass im Falle eines Verlusts sich Ihre Einsätze verringern und nach Gewinnen entsprechend wieder erhöhen.

Der Schlüssel zu jedem Wettsystem und somit letztendlich auch zum Erfolg ist, vernünftig zu wetten. Die wichtigste Grundregel heißt: Wetten Sie niemals mehr als das, was Sie sich leisten können tatsächlich auch zu verlieren! Wetten sollten Spaß machen. Wenn es ihnen keine Freude mehr bereitet oder Sie dadurch gar unter finanziellen oder psychischen Druck geraten (erste Anzeichen einer Spielsucht u.ä., s.a. Prävention), ist es besser an der Zeit, damit aufzuhören!

bet-at-home.com

Wettsysteme
6 Stimmen, 3.33 durchschnittliche Bewertung (68% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and