QR Code Business Card

Tipps und Strategien

Selbst Wettprofis haben nicht selten Schwierigkeiten, die Funktionsweise sämtlicher Sportwetten zu durchschauen. Aufgrund dessen bereitet die Entwicklung einer angepassten Strategie ebenfalls häufig Probleme. Daher benötigen selbst erfahrene Wetter immer mal wieder etwas Unterstützung bei der Platzierung ihrer Wetten und sind daher häufig auf Tipps angewiesen. Daher werden immer wieder Tipps gesucht, welche die Chancen auf einen Erfolg erhöhen. Eine alles umfassende Zauberformel dafür gibt es nicht. Jedoch gibt es ein paar Dinge, die Sie unbedingt beachten sollten, wenn Sie Ihre Gewinnchancen verbessern wollen. Diese Wett-Tipps sind wichtig, egal für welche Art von Sportwetten Sie sich entscheiden.


Ihr Geld beim Wetten richtig verwalten

Der erste Tipp könnte Ihnen als gesunder Menschenverstand erscheinen, aber es wird Sie überraschen, wie wenige Menschen, darunter sogar jene, die regelmäßig auf Sportereignisse wetten, es wirklich richtig machen.

Ihnen fehlt einfach dass Wissen, wie sie ihr Geld sinnvoll einsetzen und effektiv verwalten. Beim Wetten sollten Sie daher nie mehr einsetzen, als das, was Sie sich wirklich leisten können auch zu verlieren. Ein wesentliches Element beim Wetten ist das des Zufalls. Der Ausgang einer Wette ist niemals garantiert! Daher sollten Sie sicherstellen, dass Sie immer einen gewissen Teil Ihres Spielgeldes beiseite legen und in Reserve halten.

Diejenigen, die am erfolgreichsten beim Wetten gewinnen, sind nicht die, die alles auf einmal einsetzen. Vielmehr sind die erfolgreichsten Sportwetten-Spieler diejenigen, die mehr auf langfristige Ergebnisse und Wetten konservativ wetten.

Wenn Sie Ihr Spielgeld über mehrere kleine Einsätze verteilen, werden Sie auf Dauer erfolgreicher vorankommen, sofern Sie die nachfolgenden Wett-Tipps ebenfalls berücksichtigen und erst dann Ihre Wetten tätigen.


Geld verdienen beim Wetten

Die meisten Wett-Teilnehmer sind eher Gelegenheitsspieler. Jede Woche werden nur einige wenige Wetten platziert, manchmal auch gar keine. Die Sportwetten werden mehr oder weniger als Hobby gesehen und nur nebenher gemacht. Entweder um ab und zu vielleicht ein paar Euro zu gewinnen oder um bestimmte Sportereignisse noch spannender zu machen.

Der weitaus geringere Teil gehört zu denen, die wirklich regelmäßig (wöchentlich bis täglich) wetten. Und genau hier liegt die Grenze zwischen Hobby und Profiwetten, das auch Gefahren in sich birgt. Überall dort, wo hohe Gewinne möglich sind liegt genoss so hoch auch das Risiko eines Verlustes.

Für Sportwetten gibt es eine Reihe an verschiedenen Systemen und alle möglichen Tipps, mit denen das Risiko eines Verlustes vermindert werden kann. Damit sind nicht irgendwelche illegalen Tricks gemeint, sondern diverse Kombinationsmöglichkeiten und natürlich einen klaren Menschenverstand. Beherzigt man solche Tipps und Systeme, kann das Risiko eines Verlustes um einiges gemindert und unterm Strich letztendlich auch entsprechende Gewinne eingefahren werden.

Solche Systeme funktionieren unter anderem auch deswegen, weil an anderer Stelle ebenso Verluste mit einkalkuliert werden. Mit Disziplin und System können so am Ende einige Euros herausspringen.

Um jedoch richtig hohe Gewinne zu erzielen, bedarf es auch des notwendigen Kapitals, das – wenn’s mal hageldick kommt – auch mal verloren werden kann. Steigende Einsätze bedeuten natürlich auch entsprechend höhere Verluste.


Wählen Sie Ihre Wetten sorgfältig aus

Der zweite wichtige Tipp ist, dass Sie Ihre Wetten mit Sorgfalt auswählen. Das Internet macht es heute leicht, verschiedene Sportwetten-Anbieter miteinander zu vergleichen. Suchen Sie sich die Wetten aus, auf die Sie setzen wollen und wetten Sie auf das Ereignis mit der höchsten Gewinnquote. Die Anbieter ändern Ihre Quoten immer wieder. Wenn Sie eine gute Quote sehen, können Sie Ihren Einsatz abgeben und die Wette schließen. Denken Sie daran, es ist echtes Geld, dass Sie einsetzen und daher sollten Sie immer Ihre Wette dort platzieren, wo die Quoten den höchsten Gewinn versprechen. Jeder Prozentpunkt mehr in einer Quote entscheidet langfristig über „Haben oder Nichthaben“.

Es macht einen Unterschied aus, ob Sie auf eine Quote (Beispiel Einzelwette: Gleiches Spiel, gleiche Mannschaft) von 2,20 oder 2,40 setzen. Bei einem Wetteinsatz von beispielsweise 50,- € macht das einen Gewinn von entweder 110,- oder 120,- € aus. Zehn Euro mehr in der Tasche! Mit der Zeit läppert sich auch dadurch einiges zusammen.

Der zweite Vorteil ist, wenn Sie bei mehreren Buchmachern spielen, dass Sie Ihr Kapital dementsprechend auch streuen müssen (s.a. Tipp 1). Das heißt, Sie verteilen damit gleichzeitig auch Ihr Risiko, da Sie somit niemals Ihr gesamtes Spielkapital auf eine Wette setzten können. Ein Totalverlust ist dadurch eigentlich ausgeschlossen.


Lassen Sie sich von Sportwetten nicht hinreißen

Es klingt schon verrückt, aber von all den Wett-Tipps die man sich so reinzieht, ist der sinnvollste von ihnen derjenige, dass man diesen Tipps auch folgt. Nicht auf Abwege geraten! Wetten Sie nicht, wenn Sie unter irgendeinen negativen Einfluss stehen, wie Alkohol, Depressionen o.ä.. Geben Sie keine schlechten Wetten ab, nur weil Sie irgendeiner Mannschaft – obwohl Sie es eigentlich besser wissen – unbedingt die Treue halten wollen. Wenn Sie nämlich daraufhin einen Verlust einstreichen, ärgern Sie sich dumm und die Mannschaft wird es ihnen auch nicht danken. Wenn es Ihr Ziel ist, damit Ihr Lieblingsteam anzufeuern, dann machen Sie das. Aber das eigentliche Ziel von Sportwetten ist es, einen Gewinn damit zu erzielen (es ist Ihr Geld) und hierbei sollten Sie das Ganze immer rational angehen. Emotionen sind da fehl am Platz.

Tipps und Strategien
10 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (80% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and