QR Code Business Card

Eine Alternative zu Lay-Wetten bei Wettbörsen

Warum das Angebot von Pinnacle Sports eine Alternative zu Lay-Wetten bei Wettbörsen darstellt

Lay-WettenPinnacle Sports steht im Ruf, auch im Vergleich mit Wettbörsen die besten Wettquoten anzubieten. Das Angebot stellt auch eine Alternative zu Lay-Wetten dar, die häufig als Alleinstellungsmerkmal von Wettbörsen gelten.

In früheren Artikeln haben wir erläutert, wie kommissionsfreie Quoten berechnet werden und warum die Quoten bei Wettbörsen zunächst besser zu sein scheinen als die bei Pinnacle Sports. Sobald jedoch die Kommission abgezogen und der tatsächliche Wert der Wette deutlich wird, bleibt Pinnacle Sports bei klug Wettenden die erste Wahl.

Wie sieht es jedoch bei Lay-Quoten aus?

Wettbörsen bieten dir die Möglichkeit, als Buchmacher zu fungieren und selbst Wetten anzubieten (Laying). Hierbei wettest Ddu gegen das Eintreten eines Ergebnisses. Manchmal entspricht eine Lay-Wette bei einer Wettbörse einer anderen Wette bei Pinnacle Sports.

Wenn Du z.B. bei einer Wettbörse eine Lay-Wette auf ein Auswärtsteam platzierst, weil Du ein Unentschieden oder einen Heimsieg erwartest, entspricht dies einer Wette auf das Heimteam+0,5 bei Pinnacle Sports. In beiden Fällen gewinnst Du, wenn das Heimteam gewinnt oder das Spiel unentschieden endet, und Du verlierst, wenn das Auswärtsteam gewinnt. Eine ähnliche Logik gilt für Wetten auf das Auswärtsteam+0,5 bei Pinnacle Sports, die einer Lay-Wette auf das Heimteam bei einer Wettbörse entsprechen.

Andere Buchmacher bieten diese Wette als „doppelte Chance“ – Heimsieg oder Unentschieden, Auswärtssieg oder Unentschieden bzw. Heimsieg oder Auswärtssieg – an. Bei hochrangigen Begegnungen ist die doppelte Chance auch bei Wettbörsen verfügbar, allerdings ist die Liquidität deutlich geringer als bei Dreiweg-Wetten, weswegen Du deine Wette kaum zu den gewünschten Quoten platzieren kannst.

Sehen wir uns ein Beispiel an: Du glaubst, dass Chelsea nicht auswärts in Liverpool verliert. Pinnacle Sports bietet eine Wette auf Chelsea +0,5 zu einer Quote von 1,971 an. Alternativ kannst du bei der Wettbörse auf eines der rosafarbenen Felder klicken und eine Lay-Wette auf Liverpool zu einer Quote von 2,02 abgeben oder bei anderen Buchmachern zu Quoten zwischen 1,80 und 1,95 auf Chelsea oder das Unentschieden wetten.

Es ist offensichtlich, dass die Wette auf Chelsea+0,5 bei Pinnacle Sports die „doppelte Chance“-Angebote der anderen Buchmacher übertrifft. Aber ist das Angebot auch besser als eine Lay-Wette bei einer Wettbörse?

Wie wir bereits festgestellt haben, übernimmst Du bei einer Lay-Wette die Funktion des Buchmachers, und Mitglieder der Wettbörse, die gegen deine Lay-Wette antreten, sind die Wettenden (die auch als „Backer“ bezeichnet werden).

Im hier verwendeten Beispiel setzt der Backer 100,- €, während der Buchmacher 86,- € anbietet. Dies führt zur untenstehenden Gleichung, laut der der Gewinner 186,- € erhält:

Einsatz * (Dezimalquote – 1) oder 100,- € x (1,86-1)

Beim Laying riskierst Du also den mit der obigen Formel berechneten Betrag, der auch als „Haftung“ bezeichnet wird. Im Gegenzug kannst Du den Einsatz des Backers gewinnen – natürlich abzüglich der Kommission.

Du platzierst also eine Lay-Wette auf Liverpool zu einer Quote von 2,02 und setzt 100,- €. Deine Haftung beträgt:

100 * (2,02 – 1) = 102,- €

Dein möglicher Gewinn entspricht dem Einsatz des Backers bzw. 100,- €. Bei einer Provision von 5% entspricht dies einem Nettogewinn von 95,- €. Du hast also 102,- € riskiert, um 95,- € zu gewinnen. Bei einem Auszahlungsbetrag von 197,- € gilt für diese Wette also eine Dezimalquote von 197/102 bzw. 1,931. Es ist offensichtlich, dass der mögliche Gewinn bei Pinnacle den bei der Wettbörse um etwa 4% übersteigt.

Anhand des Beispiels oben kannst Du leicht die Formel ermitteln, mit der Du Lay-Quoten in Back-Quoten umrechnen kannst, also Quoten, die deinen Gewinn nach Kommission zeigen. Wenn also KOMM die Kommission der Wettbörse in Prozent bezeichnet und QUOTE deine Lay-Quote, dann berechnet sich deine tatsächliche Quote im Dezimalformat wie folgt:

Tatsächliche Quote = 1 + (1 – KOMM : 100) : (QUOTE – 1)

Wettbörsen sind eine nützliche Waffe im Arsenal eines Wettenden, aber die Tatsache, dass die Kommission zu einem späteren Zeitpunkt abgezogen wird, führt oft zu einer falschen Auslegung des tatsächlichen Werts einer Wette. Jetzt, wo Du über die notwendigen Werkzeuge verfügst, um diese Berechnungen selbst anzustellen, kannst Du selbst entscheiden, wo Du wetten möchtest.

Quelle: PinnacleSports.com – Die besten Quoten im Internet

Eine Alternative zu Lay-Wetten bei Wettbörsen
5 Stimmen, 3.80 durchschnittliche Bewertung (76% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and