QR Code Business Card

Bundesliga-Wettvorschau zum Rückrunden-Auftakt mit TrustBet

Fiebert ihr diesem Tag auch schon so lange entgegen? Am Freitag ist es endlich soweit: Die Bundesliga geht in die Rückrunde. Und die zweite Saison-Hälfte wird gleich mit einem absoluten Kracher eröffnet. Wir liefern euch alle Infos zum Schlagerspiel der Runde. Dazu gibt’s weitere Highlight-Matches im Detail sowie exklusive Wettempfehlungen für eure Fußball-Tipps!

Bayer Leverkusen – FC Bayern München (Freitag, 20:30 Uhr)

Gleich das Eröffnungsspiel hat es in sich: Denn mit Leverkusen und den Bayern treffen die beiden formstärksten Teams der letzten fünf Spieltage aufeinander. Die Heynckes-Elf eilt in großen Schritten in Richtung Titel, liegt elf Punkte vor dem ersten Verfolger. Bisher gewann der FCB als Nummer 1 zur Saison-Halbzeit nur dreimal nicht die Meisterschale. Die „Werkself“ auf der anderen Seite rollte die Liga nach einem schlechten Start von hinten auf, ist seit dem sechsten Spieltag ungeschlagen. Angesichts diesem Lauf kam die Winterpause womöglich zum falschen Zeitpunkt. Die letzten Testspiele zeigten nämlich vor allem in der Chancenauswertung noch Verbesserungspotential. Der Rekordmeister präsentierte sich bereits in der Vorbereitung in Trefferlaune. Obwohl einige Stammkräfte angeschlagen sind, droht keine Leistungsminderung. Zu groß ist der Kader. Fans der Gastgeber setzen jedoch auf die Statistik: Zum Rückrundenauftakt taten sich die Bayern oft noch schwer – im Schnitt holten sie nur 1,7 Punkte. Darüber hinaus sind sie trotz Überform auswärts nicht unschlagbar. Die beiden bisherigen Saison-Niederlagen gab’s in der Fremde. Ich erwarte ein ähnlich brisantes Match wie bereits im Hinspiel zum Saisonauftakt. Tore werden auf beiden Seiten fallen.

Meine Wettempfehlung:

  • Bayern spielt in der 2. Halbzeit nicht zu Null (1.77 *)

Jetzt risikolos wetten: Folge meiner Wettempfehlung und platziere eine Wette mit einem Einsatz in Höhe von 11 Euro! Liege ich daneben, bekommst du den Einsatz als Gutschein retour. Jetzt TrustBet platzieren!

RB Leipzig – FC Schalke 04 (Samstag, 18:30 Uhr)

Es ist das Duell zweier Bayern-Jäger. Nur zwei Punkte trennen den Fünften aus Sachsen vom königsblauen Zweiten. Die Hasenhüttel-Elf hatte die Pause dringend nötig, durch die ungewohnte Mehrfachbelastung war der Kräfteverschleiß enorm. Mit zwei Remis und zwei Niederlagen im Dezember endete das Jahr 2017 nicht ganz nach Wunsch. Insbesondere angesichts der knappen Abstände im Kampf um die internationalen Startplätze zählt jeder Punkt. Die Vorbereitung war allerdings noch von Verletzungen und krankheitsbedingten Rückschlägen geprägt. Die „Bullen“ werden daher auch zum Auftakt nicht in der besten Form am Platz stehen können. Anders die Situation bei den Gästen: Mit elf Bundesliga-Spielen ohne Niederlage freut sich der FC Schalke 04 derzeit über die längste Erfolgsserie seit elf Jahren. Für die Tedesco-Elf hätte die Herbstsaison somit wohl auch länger dauern können. Die Einkaufspolitik in den letzten Wochen bestätigt zudem, dass die „Knappen“ auch im Frühjahr vorne mitspielen wollen. Ich erwarte ein spannendes Match, auch ein Unentschieden wäre nicht unwahrscheinlich.

Meine Wettempfehlung:

  • Beide Teams erzielen mindestens ein Tor (1.67 *)

Borussia Dortmund – VfL Wolfsburg (Sonntag, 18:00 Uhr)

Zwei neue Gesichter als noch beim Hinspiel stehen beim letzten Match des Spieltages an der Seitenlinie: Peter Stöger löste am 10. Dezember Peter Bosz beim BVB ab, Martin Schmidt ersetzte bereits am 18. September den erfolglosen Andries Jonker bei der „Werkself“. Für beide ist ein Sieg Pflicht – Dortmund kämpft um einen internationalen Startplatz, Wolfsburgs Polster auf den Relegationsplatz fällt mit vier Punkten alle andere als komfortabel aus. Für mich sind die „Schwarz-Gelben“ die klaren Favoriten. Bereits vor der Winterpause läutete der Neo-Coach die Trendwende ein. In der Vorbereitung war jetzt richtig Zeit, dem Team seine Spielphilosophie zu erläutern. Trotz zahlreicher Ausfälle aufgrund von Krankheit oder Verletzung feierten die Westfalen im Trainingslager zwei Siege. Auf der anderen Seite müssen die Wolfsburger den Abgang von Mario Gomez kompensieren. In den Testspielen schien dies zwar zu gelingen, St. Pauli und Dynamo Dresden sind allerdings nicht mit einem Gegner wie Dortmund zu vergleichen. Hinzu kommt die eklatante Auswärtsschwäche in der aktuellen Saison, lediglich einmal konnten Punkte aus der Fremde entführt werden. Dagegen erzielten sie selbst in acht Partien nur magere sieben Tore. Ich gehe daher davon aus, dass Peter Stöger als Dortmund-Trainer in der Liga weiterhin siegreich bleibt.

Meine Wettempfehlung:

  • Dortmund gewinnt mindestens eine Halbzeit (1.22 *)

Alle Wettempfehlungen auf einen Klick »

* Quoten können sich ändern

Quelle: bet-at-home.com (von Barbara Hamberger)

Bundesliga-Wettvorschau zum Rückrunden-Auftakt mit TrustBet
0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and