QR Code Business Card

Beschreibung der Basiswetten

BasiswettenWetteinsteiger und -interessierte sollten alle Basiswettarten kennen, um ihre Gewinnchancen steigern zu können. Dieser Artikel erläutert drei Basiswettarten, die Pinnacle Sports anbietet: 1 x 2 (die Einzelwette), Handicaps und Gesamtpunkte.

Basiswette: 1 x 2

1 x 2 Märkte sind die Märkte, auf die am häufigsten gewettet wird. Anhand dieser Märkte kann der Spieler die Kosten für eine Wette am besten nachvollziehen. Nehmen wir folgendes Beispiel: das Premier League-Spiel am Eröffnungswochenende in der Saison 2012/13 zwischen Everton (4,250), Unentschieden (3,790) und Manchester United (1,917).

Setzen Sie 10,- € darauf, dass Everton im Goodison Park gewinnt, würden Sie 42,50 € gewinnen – einschließlich Ihres Wetteinsatzes in Höhe von 10,- €. Ihr Reingewinn würde also 32,50 € betragen. Wäre das Ergebnis eine Niederlage oder ein Unentschieden für Everton, würden Sie nichts gewinnen.

Ein 10,- € Einsatz auf ein Unentschieden hätte Ihnen 37,90 € eingebracht (27,90 € Reingewinn und Ihr 10,- € Einsatz), während Ihnen dieselbe Wette auf einen Gewinn durch United 19,17 € eingebracht hätte (9,17 € Reingewinn).

Basiswette: Handicaps

Eine “Handicap”-Wette ist dann sinnvoll, wenn ein Team besonders aus der Masse der Gegner herausragt. Wenn ein Team besser ist als ein anderes, bieten Buchmacher ein Handicap an, um das Spiel gleichwertiger zu machen.

Das Handicap ist ein Punkt- oder Torwert, der zum Schlussstand addiert oder subtrahiert wird, um das Endergebnis des Spiels ermitteln zu können, welches vom tatsächlichen Ergebnis abweichen kann.

Das Handicap für das Spiel Everton vs. Manchester United betrug z.B. (+0,5; Quote 2,020) für Everton und (-0,5; Quote 1,917) für Manchester United. Das heißt, dass Everton ein halbes Tor auf das Endergebnis hinzugefügt bekommt oder dass Manchester United ein halbes Tor abgezogen wird.

Wäre das Ergebnis ein 0-0, wäre Everton der Sieger, da das Handicap bei 0,5 zu 0 lag. Wäre das Ergebnis ein 1-0 für Manchester United, würden Wetten auf Manchester United gewinnen, da das 0,5er Handicap nicht ausreicht, um das Endergebnis zu verändern. Dies wird meist „Deckung des Handicaps“ genannt.

Handicaps sind ebenfalls als “Splits” möglich, z.B.: „+0,5 & +1“ oder „-0,5 & -1„. So werden mit Ihrem Einsatz gleich zwei Handicap-Wetten abgegeben – eine für jede Option. Folglich können Sie entweder beide Wetten gewinnen, nur eine Wette gewinnen, oder beide verlieren.

Basiswette: Gesamtpunkte

Ziel der “Gesamtpunkte”-Wetten ist es nicht, den Gewinner eines Spiels zu ermitteln, sondern die Variablen des Spiels (z.B. gesamte Tore/Läufe/Punkte) vorherzusagen.

Bei der geläufigsten Gesamtpunkte-Wette kann der Wettinterssierte darauf wetten, ob die gesamten Tore/Punkte entweder ÜBER oder UNTER einem festgelegten Wert liegen werden.

Bei Everton und Manchester United wurde der Wert der Gesamtzahl der Tore auf ÜBER 2,5 (Quote 2,080) und UNTER 2,5 (Quote 1,909) festgesetzt.

Würden Sie 10,- € darauf wetten, dass das Spiel bei ÜBER 2,5 Toren liegt, und war das Ergebnis 2-1 (insgesamt 3 Tore), hätten Sie 20,80 € (10,80 € Reingewinn) erzielt. Hätte die Gesamtzahl der Tore UNTER 2,5 gelegen, hätten Sie die Wette verloren.

Quelle: PinnacleSports.com

Beschreibung der Basiswetten
5 Stimmen, 3.80 durchschnittliche Bewertung (76% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and