QR Code Business Card

Hamilton gewinnt erstes Kräftemessen

WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton ist im Auftakttraining zum Großen Preis der USA in Austin die schnellste Runde gefahren. Der Brite verwies am Freitag auf dem Circuit of The Americas seinen ärgsten Titelrivalen und Mercedes-Teamkollegen Nico Rosberg auf den zweiten Rang. Dritter nach der ersten eineinhalbstündigen Einheit wurde McLaren-Routinier Jenson Button. [weiter...] …read more

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Rosbergs Plan: “Volle Attacke”

Drei Rennen vor Saisonende hat Nico Rosberg 17 Punkte Rückstand auf Formel-1-Spitzenreiter Lewis Hamilton. Kein Grund für den deutschen WM-Zweiten, sich in einer benachteiligten Position zu sehen. “Ich habe es in der eigenen Hand, das ist das Tolle in der Situation.” [weiter...] …read more

Source:: F1-News – kicker online

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Formel 1: Die PS-Cowboys sind los

Großer Preis der USA

Nach drei Wochen Pause heulen die Motoren am Wochenende in Amerika. Das finanzielle Aus von Caterham und Marussia wirbelte im Wilden Westen ordentlich Staub auf. Die Königsklasse steht vor wegweisenden Veränderungen. Wir haben alle Infos zum GP in Texas für euch, Wettempfehlungen inklusive!

Die Strecke im Detail
Anders als beim Vorgänger-Rennen in Indianapolis, herrscht in Süden der USA ein reges Formel-1-Interesse. Enorme Höhenunterschiede von bis zu 40 Metern sorgen für spektakuläre Bilder. Vor allem bei der Anfahrt zur ersten Kurve geht’s steil bergauf. Insgesamt ließen sich die Erbauer des Rundkurses von bestehenden traditionellen Rennstrecken in Europa inspirieren. Passagen aus Silverstone, Hockenheim oder Istanbul sind wiederzuerkennen. Eine weitere Besonderheit: Die Kurven wurden teilweise so konstruiert, dass sie verschiedene Linien zulassen – spannende Überholmanöver sollen so ermöglicht werden.

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Halbfinale erreicht: Petkovic kommt in Fahrt

Andrea Petkovic kommt in Fed-Cup-Form: In Sofia, wo die besten Spielerinnen außerhalb der Top acht mit mindestens einem Turniersieg dabei sind, steht die deutsche Nummer zwei im Halbfinale. Beim ATP-Masters in Paris gaben sich Novak Djokovic und Roger Federer im Kampf um den Weltranglisten-Thron am Jahresende keine Blöße, Andy Murray qualifizierte sich fürs Saisonfinale in London. Stanislas Wawrinka schied dagegen aus. [weiter...] …read more

0 Stimmen, 0.00 durchschnittliche Bewertung (0% Ergebnis)

Live-Tennis-Wetten

Bringt es einen Vorteil, als Erster aufzuschlagen?

TenniswettenDie meisten Tennis-Kommentatoren vertreten die Meinung, dass ein Spieler immer gern als erster in einem Satz aufschlägt. Die Theorie lautet, dass es sich leichter spielen lässt, wenn man ein Spiel vorne liegt, als wenn man immer ein Spiel aufholen muss. Aber bestätigt die Statistik, dass Spieler, die als erste aufschlagen, auch tatsächlich häufiger gewinnen?

Allgemeine Statistiken widerlegen diese Vermutung. Daten aus vier aufeinanderfolgenden Wimbledon-Turnieren (dies ist das Aufschläger-freundlichste Turnier) zeigen, dass nur 48,2% der Sätze im Einzelturnier der Herren von dem Spieler gewonnen werden, der als erster aufschlägt. In der WTA sind es gerade mal 50,1%.

5 Stimmen, 4.20 durchschnittliche Bewertung (83% Ergebnis)
Powered by WordPress | Designed by: Download Free WordPress Themes | Thanks to wordpress themes 2012, Themes Gallery and WP Theme